www.suez.fr
frdeen

ARTIKEL 26 – HAFTUNG

26.1 – Die zivilrechtliche Haftung der Bootsbesitzer greift auch bei eventuellen ihr Boot betreffenden Verstößen, unabhängig davon, wer das Boot beschädigt.

26.2 – Der Konzessionär haftet nicht bei:

− Unannehmlichkeiten oder Verspätungen aufgrund von Behinderungen oder Navigationsproblemen auf dem Kanal
− Unannehmlichkeiten oder Verspätungen aufgrund von Streiks auf dem Kanal,
− Diebstählen und Beschädigungen der Boote,
− Schäden oder Behinderungen durch die Navigation, die Wartung oder allgemeiner gesagt die Nutzung der Wasserstraße durch ihren Betreiber,
− Stromausfällen aufgrund der Nichteinhaltung von Artikel 6.2,
− missbräuchlicher Nutzung einer Steckdose durch einen anderen Nutzer außerhalb der üblichen Überwachungspflicht der Bediensteten des Konzessionärs,
− Zwischenfällen und Unfällen laut Artikel 17, Absatz 4 und 5.

Diese Beeinträchtigungen führen insbesondere nicht zur Zahlung von Entschädigungen oder zu einer Minderung der Rechnungssumme.

 

zurück