www.suez.fr
frdeen

ARTIKEL 5 – PFLEGE DER BOOTE

 

5.1 – Jedes im Hafen liegende Boot ist in gutem Pflege-, Seetüchtigkeits- und Sicherheitszustand zu halten.

Falls der Konzessionär oder seine Bediensteten feststellen, dass sich ein Boot in vernachlässigtem Zustand befindet oder Gefahr läuft zu sinken oder Schäden an benachbarten Booten oder Bauten zu verursachen, fordern sie den Besitzer oder die von diesem benannte Person auf, das Boot wieder instand zu setzen oder aus dem Wasser zu holen. Sollten die erforderlichen Schritte nicht in der festgesetzten Frist durchgeführt werden, kann das Boot auf Kosten und Risiken des Besitzers aus dem Wasser geholt werden.

Sollte der Bootsbesitzer nichts unternehmen, kann das Boot auf seine Kosten und Risiken aus dem Wasser geholt werden, ohne dass der Konzessionär oder seine Bediensteten irgendeine Haftung übernehmen.

5.2 – Ist ein Boot im Hafen oder in nahem Fahrwasser gesunken sein, hat es der Besitzer oder die von ihm bezeichnete Person auf eigene Kosten unverzüglich zu entfernen oder an einen anderen Ort zu verbringen, nachdem sie sich bei den Bediensteten des Konzessionärs über die Art des durchzuführenden Manövers erkundigt haben.

Kommt der Besitzer seinen Pflichten nicht nach, ergreift das Personal auf seine Kosten und Risiken alle zur Beschleunigung der Vorgänge erforderlichen Maßnahmen.

 

zurück